Venenuntersuchung

Beinahe 50% der Bevölkerung in Mitteleuropa leiden an Venenschwäche, Frauen sind etwas mehr betroffen. Als Ursachen findet man unter anderem eine ungesunde Lebensweise mit zu wenig Bewegung, ballaststoffarmer Ernährung und Übergewicht, langes Stehen und/oder Sitzen, Nikotin und vor allem eine genetische Veranlagung mit Venenproblemen in der Familie.

Zu Beginn der Venenuntersuchung steht eine gründliche Anamnese bezüglich der aktuellen Beschwerden, vorangegangener Venenerkrankungen und eventueller Vorbehandlungen.

Danach erfolgt die körperliche Untersuchung der Beine im Stehen (dabei sind die Venen besser sichtbar und beurteilbar). Dabei suche ich vor allem nach Hinweisen für Venenprobleme, die an der Hautoberfläche sichtbar sein können (Schwellungen, Verfärbungen, Ekzeme, Geschwüre, Narben, Besenreiser, Krampfadern) oder die auch im Verlauf der Venen tastbar sein können.

Anschließend kann ich mit dem Doppler-Ultraschallgerät die Funktion der Venenklappen beurteilen.

In der Zusammenschau dieser Ergebnisse kann ich Ihnen dann die verschiedenen Methoden der Behandlung Ihrer "kranken" Venen erklären.

Als Therapiemöglichkeiten biete ich Ihnen:

  • Aufklärung über venenschonendes Verhalten
  • Kompressionstherapie mit medizinischen Strümpfen
  • Verödung von Besenreisern
  • Schaumverödung von "größeren" Varizen (z.B. variköse Seitenäste)

Bei ausgeprägten Problemen an den größeren Stammvenen ist meist nur eine größere operative Sanierung sinnvoll. Diese sollte dann von einem speziell für Venenchirurgie ausgebildeten Chirurgen durchgeführt werden.

 

Wir haben an folgenden Tagen geschlossen: 

18.4. und 19.4.2019

17.5.2019

31.5.2019

19.6.2019

21.6.2019

Urlaub von 8.7.-19.7.2019

Alle warten schon ganz sehnsüchtig auf die ersten wärmenden Sonnenstrahlen. Doch die Haut ist nach den langen Wintermonaten nicht mehr an...

Priv. Doz. Dr. Gerda Topar 

A-6060 Hall in Tirol
Behaimstraße 2, II. Stock
Tel.: +43.5223.20 49 24